das Neueste vom Tage
Ullapool 2018
Shetland Isles 2018
12.-15.10.2018
Kurz-Trip NL 2018
E-Gitarren-Bastelspaß
Island 2016
Canada 2015
Oslo-Bergen 2014
Norwegen März 2013
Norwegen Nov. 2012
Norwegen März 2012
Norwegen Okt. 2011
Grönland 2011
Norwegen 2010
Zoobilder
IMPRESSUM


Lerwick, die Hauptstadt Shetlands liegt im Dämmerlicht kurz nach 7 Uhr vor uns.

So früh war das gebuchte Zimmer im direkt gegenüber dem Fährterminal liegenden Hotel noch nicht bezugsfertig und so ging es in der ersten Tagesetappe in den Süden der Hauptinsel. 

Wieder zurück in Lerwick entdeckte ich abends beim Spaziergang über die Commercial Road dann das High Level Music Centre und da hingen doch tatsächlich Konzertgitarrensaiten.....
Damit war klar, was am nächsten Tag morgens auf dem Programm stand.


Lt. Homepage sollte das Geschäft ab 9 Uhr geöffnet sein, aber ich rüttelte vergeblich an der roten Eingangstür, dabei war es doch schon fast halb zehn.....
Dann sah ich den Zettel an der Tür, wonach Musiksschüler die andere Tür um die Ecke herum benutzen sollte. Aber auch die war verschlossen.
Gut, dass ich nicht sofort die Flinte ins Korn geworfen hab und gegangen bin, sondern noch einen Moment noch dort stand,
denn plötzlich wurde diese Tür doch geöffnet.

Es war Andy, der Musiklehrer, der auf einen seiner Schüler wartete. Der Chef wäre wohl noch beim Frühstück, meinte er lachend, aber er wolle mir gerne helfen, ich soll reinkommen.

Es war schier unglaublich, was es in dem kleinen Ladengeschäft alles gab.
Von der kleinen Ukulele über Western- und Konzert- und E-Gitarren bis zu Banjos und Mandolinen,
Geigen und auch E-Geigen, Mundharmonikas und Akkordeons, jede Menge Noten, Kabel, und jede
Menge Zubehör, darunter auch Saiten. Wir haben uns prima unterhalten, sowohl über Ullapool als
auch das auf Shetland bevorstehende Folk-Festival am nächsten Wochenende, an dem wir aber
leider schon wieder weg sein würden.
Zu einem verschickten Foto der Gitarren und dem Vermerk "Hab wirklich nur Saiten gekauft"
erreichte mich die Frage ..."mit Holz dran?"


Diese Robbe hat ein feines Plätzchen zum Sonnenbaden gefunden, den Bootsanlegeplatz für Fahrten zum Mousa Broch.
Seit Ende September fand keine Fahrt mehr zur Insel Mousa statt, die Touristensaison war vorbei.

Spiggie BeachSt. Ninian's Isle Tombolo (kein Strand, sondern ein Dünenstreifen,
der eine Insel mit dem Festland oder einer anderen Insel verbindet.
Er entsteht durch Ablagerungen von Wellen aus entgegen-
gesetzten Richtungen.)
Robbenruheplätzchen
Meal Beach


An diesem Tag war das Wetter fototechnisch eher mäßig,

sowohl vor-als auch nachmittags.

Das Wetter brachte letztendlich auch den Zeitplan unserer Rückreise etwas durcheinander.
Es kam spätnachmittags per SMS eine Info der Fährgesellschaft, dass wegen der vorhergesagten widrigen Wetterbedingungen unsere gebuchte Abfahrt
am nächsten Tag um 2 Stunden vorverlegt wurde. 
Wir sind dann noch am Schalter im Fährterminal gewesen, wo man uns sehr ans Herz legte, wenn möglich einen Tag später zu fahren. Man erwartete nicht
nur schlechtes Wetter, sondern sehr sehr schlechtes Wetter. Die Ausläufer vom amerikanischen Hurrikan!
Das Hotelzimmer konnte problemlos eine zusätzliche Nacht behalten werden, und wir hatten einen weiteren Tag auf Shetland.

Bilder der nächsten Tage gibt es auf der nächsten Seite.