das Neueste vom Tage
E-Gitarren-Bastelspaß
Island 2016
Canada 2015
Oslo-Bergen 2014
Tag 2 - 12.01.2014
Tag 3 - 13.01.2014
Tag 4 - 14.01.2014
Tag 5 - 15.01.2014
Norwegen März 2013
Norwegen Nov. 2012
Norwegen März 2012
Norwegen Okt. 2011
Grönland 2011
Norwegen 2010
Norwegen 2007
Norwegen  2006
MITTELMEER 2006
Norwegen 2005
Zoobilder
IMPRESSUM
Gästebuch


5. Reisetag - Mittwoch, 15. Jan. 2014 

Angeblich schon weit vor 6h soll die TROLLFJORD in Bergen angelegt haben - gut, dass ich es nicht darauf angelegt hatte, das Einlaufen an Deck zu erleben - wäre ja eh duster gewesen .

Die letzten Sachen fanden den Weg in den Koffer, ich den zum Frühstücksbuffet.
Pünktlich um 10h war meine Kabine geräumt, der Koffer im Gepäckraum und ich auf dem Weg in die Stadt, das Wetter war vielversprechend.

Unterwegs stoppte ich kurz am ThonHotel und bat darum, mich mal eben für den Flug heute Abend um 18.10h einchecken zu dürfen und den Bordpass auszudrucken (dezent winkend mit der Thon-Opera-Rechnung und der Thon-Member-Card). Das ging zwar nicht an den öffentlichen PCs im Foyer, aber die Rezeptionistin erledigte dies an ihrem Arbeitsplatz, drehte noch den Monitor, damit ich mir einen Platz aussuchen konnte und druckte auch den Boarding Pass aus, den ich direkt in der Tasche verstaute. Sie war sehr nett und lachte sich halb weg, als ich von meinem Erlebnis mit einem Feueralarm bei den Bauarbeiten hier im Hotel vor ein paar Jahren erzählte und über meine Überraschung, dass der eine Notausgang im Restaurant von McDonalds rauskam.

Die Sonne tat ihr Bestes, es gab schönes Licht und so ging es nun direkt mit der Fløyban hinauf auf den Berg.

.

Später stand der Bummel durch die Stadt an,

.
.

schon mal prüfen, wo der Bus abfahren würde. Nochmal einen Blick auf den Boarding Pass, sicherheitshalber mit Lesebrille ... und ..... Ach Du Schreck, wieso steht da 15.55h?????? Und wieso nur ein Flug???? Hatte meine Kollegin im Büro etwa schon irgendeine Ahnung, als sie mich mit dem Satz: "Du kannst auch ruhig erst Donnerstag Mittag kommen!" verabschiedete????

Ein SAS-Büro gibt es nicht in der Stadt, ein Reisebüro zwecks Hilfestellung hatte ich keine Lust zu suchen, mit Bergen war ich so gut wie fertig, also ab zum Schiff, Koffer holen, verabschieden und wieder Richtung Fischmarkt, um von dort mit dem Bus zum Flughafen zu fahren. Ich sollte der einzige Fahrgast auf dieser Tour sein.
Am SAS-Schalter klärte mich die Dame auf, dass der Boarding Pass nicht falsch sei - nein, der 18.10h-Flug war schlicht und einfach nicht mehr auf dem Plan und ich war umgebucht worden. Eigentlich hätte ich eine Info per SMS haben sollen, was aber nicht der Fall war.

Der Anschlussflug nach Düsseldorf war allerdings der ursprünglich gebuchte, leider gab es keine Möglichkeit, von Kopenhagen früher wegzukommen. Pech, aber so schlecht jetzt auch nicht, es gibt ja sooooo viel zu sehen.

Koffer und ich kamen pünktlich und gemeinsam in Düsseldorf an, GöGa erwartete mich schon und  erzählte mir direkt das nochmal, was er mir schon per mehreren SMS geschickt hatte. Er hat auf Marinetreffic meine Reiseroute verfolgt: .... der fährt ja eine heiße Route ... da passt doch kein Schiff durch, das wird noch eng... total coole Route, schade, dass es dunkel ist. Das wäre etwas für den Sommer mit Mitternachtssonne.... "  Ich sollte die letzte SMS als Argumentationshilfe sicherheitshalber wohl nicht löschen..................

Wir werden dann mal sehen, wie uns das Schiff im Mai dort in der Gegend rumfährt.

Aber jetzt freu ich mich erst mal wieder und weiterhin auf die nächste B-K-B-TROLLFJORD-Tour.