das Neueste vom Tage
E-Gitarren-Bastelspaß
Island 2016
Canada 2015
Oslo-Bergen 2014
Norwegen März 2013
Norwegen Nov. 2012
Tag 02 - 17.11.2012
Tag 03 - 18.11.2012
Tag 04 - 19.11.2012
Tag 05 - 20.11.2012
Tag 06 - 21.11.2012
Tag 07 - 22.11.2012
Tag 08 - 23.11.2012
Tag 09 - 24.11.2012
Tag 10 - 25.11.2012
Tag 11 - 26.11.2012
Tag 12 - 27.11.2012
Norwegen März 2012
Norwegen Okt. 2011
Grönland 2011
Norwegen 2010
Norwegen 2007
Norwegen  2006
MITTELMEER 2006
Norwegen 2005
Zoobilder
IMPRESSUM
Gästebuch


Reisetag 03 – Sonntag 18.11.2012
==========================

Irgendwann wurde ich wach, ohne Wecker ....oder doch ....mit Wecker, aber einer von draußen.....die POLARLYS wurde gewaschen, am Abend zuvor in Bergen fand nur der Vorwaschgang statt..
Und unserem Forum entgeht ja nichts: Zitat von Hamburgerin: "Sonntag, 18. November 2012, 06:04: Moin moin nach Trondheim,was ist denn jetzt los ? Wird das Schiff gewaschen, oder warum fahrt Ihr verkehrt herum an den Kai ? Dann müsst Ihr Euch aber beeilen, die Finnmarken ist schon im Anflug Gute Reise, EL FI" Zitat-Ende

Frühstücken war ich heute erst ziemlich spät, sprich als die Ausflügler alle von Bord waren. Eine nette Unterhaltung mit Mitgliedern einer amerikanischen Reisegruppe ließ das Frühstück doppelt gut schmecken.

Mein heutiges Highlight war das Treffen mit der fast zeitgleich mit uns gekommenen und ebenfalls in Trondheim liegenden FINNMARKEN.
Vielleicht erinnert Ihr Euch, dass ich 2009 bei der "NORDSTJERNEN - LOFOTEN-Reise" ja eine Etappe (Stamsund-Solvær) mit der FINNMARKEN gefahren bin und zu dem Schluss kam, dass ich doch mal eine „richtige“ Reise mit ihr machen sollte. Leider musste sie dann ja weit weit weg - Geld für Hurtigruten verdienen. Seit dem Frühjahr ist sie wieder im Hurtigruten-Liniendienst zurück.

Fast eine Stunde war ich drüben, hab mir angesehen, wo ich bei einer eventuellen Reise eine Kabine würde haben wollen, und hab mit einer Swimming-pool-Benutzerin, eine Amerikanerin, geplaudert, die von ihrer Reise, der Landschaft und dem Schiff hellauf begeistert war. Wen wundert das????? Mich jedenfalls nicht!!!


Natürlich hab ich dann am Kai gestanden, als die FINNMARKEN gegen 10h Trondheim verließ, bei tollstem Licht mit feinen Wolken, wie bestellt.

Jetzt musste ich noch 2 Stunden rumkriegen, da bot sich ein flotter Gang Richtung Dom an, das sollte in 1 ½ Stunden zu schaffen sein. Sicherheitshalber waren Handy mit Schiffs-Tel-Nr. und Bargeld für Taxi dabei.

Trondheim an einem Sonntagmorgen, das hat was, es war tatsächlich keine Menschenseele auf der roten Brücke und um den Dom herum, in dem gerade Messe war, war auch niemand zu sehen.
Übrigens wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Dom-Innenbesichtigung nur für die Teilnehmer der Busausflugs stattfinden würde, nicht für die Stadt-Spaziergang-Teilnehmer.

Rechtzeitig war ich an Bord, pünktlich um 12h begann das Mittagessen und pünktlich um 12h legte die POLARLYS ab. Und 3 x darf geraten werden, wo ich war. Genau, pünktlich um 12h zum Ablegen vorne auf 5. Wo kann man die Fahrt durch den Trondheimsfjord besser genießen...????

Und so ... genau so ... sah es aus, als die POLARLYS aus Trondheim wegfuhr:

.Ein ebenfalls in der fotocommunity vertretener Fotograf, nämlich waynorth, stand genau zu der Zeit am Kai und nahm dieses Bild auf.  Andere Bilder von waynorth findet Ihr hier.

Später der Schock: Als ich mein Mittagessen in Form von Waffeln nachholen wollte, gab es keine...!!  !! ES GAB KEINE WAFFELN!!  !!! erst morgen wieder . Unglaublich!!!



Die nächste offene Seestrecke FOLDA wurde in der Durchsage mit „etwas Bewegung die nächsten 2 Stunden“ angekündigt. Das Restaurant war trotzdem fast normal besetzt, aber mir schien, die Küche hatte einige Probleme. Die Vorspeise Blumenkohlsuppe blieb dank puddingartiger Konsistenz brav auf dem Teller, als diese gegen 19.15h zu den Tischen gebracht wurde, mit dem Hauptgang ging es dann allerdings erst knapp nach 20h weiter.
Gut, dass wir etwas Verspätung in Rørvik hatten. Passend zum Anlegen dort stand ich am Ausgang der POLARLYS in den Startlöchern. Schließlich musste ich ja zur „meiner“ TROLLFJORD auf einen Schnellbesuch, die auch dort lag........

Hach, ich mag sie schon sehr....  .... sollten 3 Fahrten wirklich ausreichend gewesen sein??????????

Der Bericht über den nächsten Reisetag gibt es hier.